Samsung GQ43LS03T Test

Der LS03T ist die neue Version von Samsung The Frame, dem Fernseher, den Sie wie ein Gemälde an die Wand hängen können. Am Design hat sich wenig geändert, aber die Bildqualität hat sich deutlich verbessert. Jede Größe hat 4K-Unterstützung und einen QLED-Bildschirm. Dadurch sind die Bilder besonders scharf und farbenfroh. In dieser Rezension hebe ich die wichtigsten Eigenschaften hervor.

Für diejenigen unter Ihnen, die nach einem üppigeren Fernseher für Ihr Zuhause suchen, könnte Samsung The Frame der derzeit beste Kauf sein. Was macht diesen Samsung The Frame Fernseher (LS03T) so besonders? Für den Anfang, kombiniert mit dem teuren Samsung Studio Stand, zielt dieser Fernseher darauf ab, ein Kunstwerk in Ihrem Zuhause oder Büro zu werden, mehr als ein Ort, an dem Sie einfach Netflix spielen können. Der Samsung Studio Stand verwandelt den Fernseher dank seines dreibeinigen Designs von einem eher einfach aussehenden Display in eine Leinwand.

samsung gq43ls03t test

Ich muss sagen, ich liebe die Gesamtkombination der beiden absolut. Das ganze Erlebnis wird auch dank der One Connect-Box von Samsung verbessert, die sich auf der anderen Seite des Raums verstaut und ein Glasfaserkabel verwendet, um alle Signale von den angeschlossenen Geräten an den Fernseher zu senden. Jetzt besitze ich ein Samsung QLED, damit ich Ihnen sagen kann, wie großartig die One Connect-Box ist. Es ist das Gehirn des gesamten Displays. Das optische Kabel ist jedoch zerbrechlich. So sehr, dass ich es schon ersetzen musste. Zum Glück hat Samsung jetzt die Energie mit den Daten in die neueren Kabel aufgenommen, was sie dank ihres dickeren Designs stärker macht. Sie sind nicht unzerbrechlich, aber es ist ein Anfang.

Pros
  • Zeigen Sie ein Foto oder Gemälde Ihrer Wahl und der Fernseher fügt sich nahtlos in Ihre Einrichtung ein.
  • Aufgrund des schlanken Designs und der No-Gap-Wandhalterung können Sie den Fernseher fest an der Wand montieren.
  • Die 4K-Unterstützung und der QLED-Bildschirm liefern scharfe und farbenfrohe Bilder.
  • Mit der One Connect Box können Sie alle Ihre Peripheriegeräte über 1 transparentes Kabel anschließen.
Cons
  • Der Fernseher zeigt einen geringeren Kontrast als andere QLED-TVs in dieser Preisklasse.

Entwerfen und Spezifikationen

Um ein an der Wand aufgehängtes Bild besser nachzuahmen, verwendet The Frame eine rechteckige, austauschbare Blende, die leicht über das 60-Hz-, 10-Bit-, 3840 x 2160- (4K UHD-)Panel hinausragt. Die Rückseite ist komplett flach, mit einer Aussparung, in der die mitgelieferte Wandhalterung mit flachem Profil befestigt wird. Ja, es passt bündig an die Wand, genau wie ein Bilderrahmen.

Wenn die serienmäßige Blende nicht Ihrem Farbsinn entspricht oder zu Ihrem Dekor passt, sind weiße, rosa, beige, braune und gelbe Blenden erhältlich, die magnetisch am Hauptchassis befestigt werden, für jeweils 100 US-Dollar.

Da normale Strom- und Anschlusskabel die Ästhetik beeinträchtigen würden, verfügt The Frame auch über Samsungs One Connect Einkabelverbindung. Dieses durchsichtige Kabel (mit Ausnahme des Drahts) wird mit einer Breakout-Box verbunden, in der sich die meisten elektronischen Geräte und alle Anschlüsse befinden. Bei einer entsprechend hellen Wand ist das Kabel kaum zu erkennen. Es hebt sich besser von dunklen Oberflächen ab.

Natürlich ist ein Bilderrahmen ohne Bilder nutzlos, und Samsung liefert etwa 1.400 davon in seinem Art Store. Sie erhalten 20 kostenlose Kunstwerke und ein kostenloses dreimonatiges Abonnement für den Shop. Danach kostet ein Abonnement 5 $ pro Monat. Sie können Werke, die Ihnen gefallen, auch für jeweils 20 US-Dollar kaufen.

The Frame ist derzeit in den Varianten 32 Zoll, 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll und 75 Zoll erhältlich. Ein Black Friday-Verkauf, der zum Zeitpunkt dieses Schreibens stattfindet, reduziert diese Preise.

Die Konnektivität umfasst vier HDMI-Anschlüsse (von denen einer ARC unterstützt), zwei USB-Anschlüsse, Ethernet, Koaxial (für eine TV-Antenne), einen digitalen optischen (Toslink) Audioausgang und eine 3,5-mm-RS232C-Buchse zur Integration. 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth sind ebenfalls vorhanden, und letzteres unterstützt Verbindungen mit geringer Latenz, sodass Sie Kopfhörer und andere Lautsprecher ohne Undo-Verzögerung verwenden können.

Bildqualität

Samsung The Frame LS03T mag bildhübsch sein, aber die tatsächliche Bildqualität ist nicht immer auf dem neuesten Stand.

Es ist immer noch eine bemerkenswerte Verbesserung gegenüber dem Modell von 2018, unterstützt durch einen neueren Quantum Processor 4K, der sicherstellt, dass Samsungs übliche Upscaling-Exzellenz voll zur Geltung kommt – sowohl HD- als auch 4K-Quellen sehen auf dem 43-Zoll-UHD-Bildschirm von The Frame gestochen scharf und detailliert aus.

Die Bewegung ist auch sehr flüssig, wobei die Actionsequenzen in Scott Pilgrim vs The World so poliert aussehen, wie wir es uns erhofft hatten, egal ob Skateboards auf den Kopf des Helden regneten oder Schwerter und Hämmer über den Bildschirm schwingen. The Frame verwendet automatisch einen Picture Clarity-Modus, um dies zu unterstützen, obwohl wir Bewegung auch ohne ihn als völlig passabel empfanden.

Fast alle Quellen, die wir ausprobiert haben, sahen auf dem QLED-Panel von Samsung The Frame großartig aus, mit ein paar Ausnahmen.

Während einige QLED-Panels Tausende von Nits Helligkeit ausgeben können (wichtig für die Beleuchtung des breiteren Farbraums in HDR), ist The Frame im Vergleich dazu mit nur wenigen Hundert etwas schwach. Dies ist für den täglichen Gebrauch in Ordnung – Sie brauchen die Mona Lisa sicherlich nicht, um Sie mit 2.000 Nits zu blenden – aber es bedeutet, dass das Bild nicht ganz so beeindruckend ist wie bei einigen anderen Samsung-Fernsehern.

Dies bedeutet auch, dass das Set in dunkleren Szenen Schwierigkeiten haben kann, Details anzuzeigen – insbesondere bei etwas Umgebungslicht im Raum. Es ist die meiste Zeit kein Problem, bedeutet aber, dass Shows, die von dunklen Umgebungen abhängen, um die Stimmung zu bestimmen (z. B. Netflix ‘dystopischer Science-Fiction-Film Altered Carbon), darunter leiden können. In diesen Fällen haben wir festgestellt, dass die Filmbildeinstellung die beste Option ist, um zu helfen.

SDR (Standard Dynamic Range) ist hier voll leistungsfähig, wobei weitgehend eine anständige Farbwiedergabe erzielt wird – wie es sich für einen künstlerischen Fernseher gehört. In HDR sieht The Frame wirklich am besten aus, mit Samsungs proprietärem dynamischen HDR-Format HDR10+, das von Amazon Prime Video bevorzugt wird. Wir haben HDR10+ mit dem Amazon Original The Marvelous Mrs. Maisel getestet und waren beeindruckt von den farbenfrohen Kostümen, Kleidern und Kopfbedeckungen.

Hauttöne sind jedoch nicht immer farbgenau – insbesondere bei nicht weißen Gesichtern – und wir mussten wiederholt zwischen den Bildeinstellungen wechseln, um dies zu ändern. Als wir uns Mindy Kalings Netflix-Show Never Have I Ever ansahen, stellten wir fest, dass die Standardeinstellung Standard der überwiegend indischen Besetzung einen eher rötlichen Farbton verlieh, wobei der Kinomodus stattdessen zu einem leichten Grünstich wechselte. Es ist ein kleines Problem, aber dennoch enttäuschend.

Leistung

The Frame liefert ein sehr gutes Bild. Es ist alles, was es für seine beabsichtigte Rolle braucht, und bietet hervorragende Betrachtungswinkel und Bildschirmkonformität (es gibt keine Trübung durch Beschichtungen).

Für Filme und Fernsehen entspricht es jedoch nicht dem, was ich von Samsungs neuesten High-End-Einträgen gesehen habe. Ja, ich wurde verwöhnt. Anders gesagt, es erinnert mich viel mehr an den Q60R, den ich letztes Jahr um diese Zeit getestet habe, als an etwas wie den Q80R oder Q90R, geschweige denn an den hervorragenden 8K Q900R. Andererseits zeigen diese Fernseher statische Kunst nicht besser als The Frame und würden an Ihrer Wand nicht so gut aussehen.

Ich vermute, ein Teil des Grundes, warum das Image von The Frame nicht das beste von Samsung ist, ist, dass das Unternehmen seine besten Fernseher nicht in kleineren Größen herstellt. Als dieses 43-Zoll-Gerät geliefert wurde, sagte einer unserer Mitarbeiter an der Rezeption, dass ihm die Größe besser gefiel als die massiven Geräte, die wir normalerweise zur Überprüfung erhalten.

Es scheint, als sei der riesige TV-Markt gesättigt, oder vielleicht fühlen sich die Zuschauer von ihnen überwältigt. Wir beginnen, Dinge wie 49-Zoll-OLEDs und andere kleinere High-End-LCD-Drops auf dem Markt zu sehen. Ich hoffe, dass die Zahlen von Samsung sie auch in diese Richtung treiben.

Vielleicht ist es in Bezug auf die Helligkeit oder die Art und Weise, wie es mit Schwenks komplexer Bilder umgeht, nicht High-End, aber die Farbe von The Frame ist aufgrund der bekannten Quantenpunkttechnologie von Samsung hervorragend. Die Bewegungskompensation war überraschend gut, wenn man bedenkt, dass der Fernseher nur eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz hat. Es gibt genug Spitzenhelligkeit, dass der HDR-Effekt mit HDR-Material wahrnehmbar ist, es war einfach nicht so spektakulär, wie es sein könnte, wenn mehr Kontrast und Helligkeit zur Verfügung stehen.

Beachten Sie, dass The Frame im Kunstmodus das Umgebungslicht erkennt und sich entsprechend anpasst, um Ihnen die richtige Helligkeit zu geben. Jedenfalls bei normaler Beleuchtung – wenn direktes Sonnenlicht auf den Sensor trifft, ist alles möglich.

Audioleistung und Fernbedienung

Die Audioqualität ist gut, aber nicht großartig, und Sie müssen möglicherweise in eine Soundbar investieren, um sie auf die nächste Stufe zu heben. Es gibt einen Verstärkungsmodus, den Sie verwenden müssen, um die Lautstärke etwas zu erhöhen, insbesondere wenn Sie sich auf die Dialoge konzentrieren. Der Fernseher verfügt nicht über voreingestellte Audiomodi, wenn Sie diese von Ihren früheren Fernsehern gewohnt waren.

Die Fernbedienung ist recht intuitiv und verfügt über Umschalter für Lautstärke und Kanäle. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, da für + und – die gleiche Taste verwendet wird, Sie müssen sie nur nach oben und unten drücken. Der Fernseher läuft auf der Tizen-Benutzeroberfläche von Samsung, und wenn Sie surfen müssen, kann die Fernbedienung auch als Luftfernbedienung verwendet werden. Außerdem können Sie jederzeit den SmartThings-Bereich Ihres Samsung-Telefons verwenden, um diesen Fernseher zu steuern und sogar Fotos zu verschieben und Inhalte vom Telefon zu streamen. Die Benutzeroberfläche zeigt auch das Beste, was es in allen installierten OTT-Apps zu sehen gibt, und macht es einfach, neue Inhalte zu finden und das fortzusetzen, was Sie aufgehört haben. Die Navigation ist jedoch etwas anders als Sie es sonst gewohnt sind, und es wird einige Tage dauern, bis Sie sich daran gewöhnt haben.

Fazit

Aufgrund der einzigartigen Funktionen wie dem Art Store und den stilvollen Rahmen ist Samsung The Frame eine Bereicherung für Ihr Interieur. Im Vergleich zu den letztjährigen Versionen hat sich die Bildqualität sichtbar verbessert. Wenn Sie von einem Full-HD- oder älteren 4K-Fernseher umsteigen, sehen Sie schärfere Bilder mit einem größeren Farbumfang. Wenn Ihnen die Bildqualität wichtiger ist als das Design, gibt es in dieser Preisklasse bessere Optionen.