Samsung LS03T The Frame Test

Samsung The Frame (LS03T) ist ein sehr guter Fernseher mit hervorragender Bildqualität, wie Sie es von einem Bildschirm erwarten würden, der ein Gemälde so präsentieren kann, wie es in einer Galerie betrachtet werden soll. Die Schwarztöne sind tief und die Helligkeit ist über den gesamten Bildschirm ausgeglichen.

Wie der Name schon sagt, wurde dieser Samsung-Fernseher so gestaltet, dass er einem Rahmen ähnelt. Während es also noch auf einem Ständer stehen kann, ist es das ideale Szenario, diesen Fernseher wie einen Rahmen an eine Wand zu hängen, aber so, dass er auch als Fernseher nützlich sein kann. Ich habe jedoch das Gefühl, dass es diejenigen geben wird, die dies hauptsächlich für die Verwendung als Rahmen kaufen werden, und ich meine nicht nur Kunstgalerien.

Da es wie ein Bilderrahmen aufgehängt werden soll, hat es überall die gleiche Dicke und einen Rahmen, der über die vorderen Einfassungen zu den Seiten verläuft. Dies bedeutet auch, dass The Frame nicht so dünn ist wie einige der Fernseher, die wir kürzlich getestet haben. Das ist nicht das, was dieser Fernseher überhaupt versucht.

samsung ls03t the frame test

Wenn Sie jetzt einen Fernseher wie ein Gemälde aufhängen, tauchen einige neue Herausforderungen auf. Was passiert zum Beispiel mit den dahinterliegenden Kabeln, wenn man das überhaupt noch als richtigen Fernseher nutzen möchte. Die Lösung von Samsung ist eine integrierte Einheit mit Anschlüssen für alle Inhaltsquellen sowie das Netzkabel, das dann mit einem einzigen Kabel an den Fernseher angeschlossen wird. Diese Box kann ein paar Meter vom Fernseher selbst entfernt gehalten werden, damit er seine lückenlose Montage beibehalten kann.

Um nun Kunst auf den Fernseher zu bringen, wählen Sie den Kunstmodus und wählen Sie das Gemälde aus, das Sie anzeigen möchten. Es sind einige vorinstalliert, aber für das Beste bietet Ihnen das monatliche Abonnement dank der von Samsung eingerichteten Verbindung das Beste von der Monalisa bis zu Van Goghs und Rembrandts. Wenn Sie diesen Fernseher kaufen, müssen Sie die Mitgliedschaft erwerben, da es sonst sinnlos ist, diese überhaupt zu erwerben.

Das liegt daran, dass die Art und Weise, wie die QLED Kunst präsentiert, überwältigend ist. Wenn Sie ein Gemälde auswählen, dauert es einige Sekunden, bis das Bild geladen ist. Aber dann sieht man jedes Detail, für das geschulte Auge ist es so gut wie vor dem Gemälde selbst zu stehen. Sie können also zu einem Monet wechseln und in Ihrem Wohnzimmer sitzen und darüber nachdenken, was der Maler sich dabei gedacht hat, während Sie jeden Pinselstrich, jede Textur der Leinwand und jeden Farbtupfer in sich aufnehmen. Da Sie auch Galerien durchsuchen können, ist dieser Fernseher fast wie eine Kunsttour, die Sie mit nach Hause nehmen. Wenn Sie Kunst lieben, dann kaufen Sie das nur für Gemälde, Sie brauchen nicht die Ausrede, dass es auch einen Fernseher hat. Sehen Sie sich die neueste Version von Samsung The Frame LS03A an.

Pros
  • Zeigt tiefes Schwarz an.
  • Tolle Reaktionszeit.
  • Kann 4k @ 120Hz anzeigen.
  • VRR-Unterstützung.
Cons
  • Kein lokales Dimmen.
  • Verträgt direkte Reflexionen nicht gut.

Hauptmerkmale

  • Anzeige: 65 Zoll QLED 3840 x 2160
  • Video
    • Quantenprozessor 4K
    • HDR: HDR10+
    • Bewegungsrate: MR200
    • Farbe: 100 % Farbvolumen
    • Kontrastverstärker: Ja
    • Dual-LED: Ja
    • Lokales Dimmen: Nein
  • Klang
    • Dolby Digital Plus: Ja
    • Lautsprecher: 2.2CH
    • Bluetooth-Audio-Unterstützung
    • Tieftöner
    • Multiroom-Link
  • Intelligente Funktionen
    • Bixby: Ja
    • Betriebssystem: Samsung Tizen
    • App-Unterstützung: Ja, über einen speziellen Store
  • Häfen
    • USB: 2 x 2.0
    • HDMI: 3 x HDMI 2.0 / 1 x HDMI 2.1
    • Digitaler optischer Anschluss: 1 Anschluss
    • Ethernet: Ja
    • WLAN: Ja, WLAN 5
    • Bluetooth: Ja BT4.2
    • eARC: Ja
    • Anynet: Ja
  • Design und Materialien: Anthrazitschwarzes Standdesign mit zwei Füßen

Entwerfen & Bauen

Wie bereits erwähnt, ist The Frame (Samsung LS03T) so konzipiert, dass es mit Zubehör ausgestattet werden kann. Zu den freundlichen Designverzierungen gehören Echtholz-Bilderrahmeneinfassungen und sogar eine modernistische Regaloption. Direkt aus der Schachtel ist es prosaischer, ein Pudding ohne klebrigen Toffee.

Eine einheitliche Bildschirmtiefe ermöglicht eine bündige Wandmontage mit Samsungs Slim Fit-Wandhalterung, während die einheitliche mattschwarze Einfassung nach individueller Anpassung schreit.

Das Set wird mit einem Paar weit voneinander entfernter Steckfüße geliefert. Es gibt einen optionalen Stativ-Studioständer, wenn die mitgelieferten Stiefel nicht den erforderlichen Stil haben.

Die Konnektivität für Quellkomponenten wird über die One Connect-Box gehandhabt. Dieser verfügt über vier HDMIs (HDMI 3 ist eARC-kompatibel), einen digitalen optischen Audioausgang, Ethernet sowie Dualband-WLAN und einen CI-Kartensteckplatz für die Gebiete, in denen dies erforderlich ist. Um die Ecke versteckt sind ein paar USB-Ports. Es besteht die Wahl zwischen terrestrischem oder Satellitentuner.

Eine einzige Verbindung verbindet die One Connect-Box mit dem Bildschirm, ein „unsichtbares“ Glasfaserkabel, das Strom, Netzwerk und Ton und Bild leitet.

Das Set wird mit zwei Fernbedienungen geliefert – einem vereinfachten solarbetriebenen Eco-Zapper und einer IR-Fernbedienung in voller Größe mit Tastenkombinationen für Prime Video, Netflix und Samsung TV Plus.

Leistung

Samsung The Frame ist in verschiedenen Größen erhältlich, sodass Sie sich kein riesiges Modell leisten müssen, um diesen Leinwandfernseher zu erleben. Die Größen reichen von 32 Zoll bis hin zu 75 Zoll, je nach Region.

Samsung verwendet für seine Displays ein eigenes Tizen OS, was mir nicht so gut gefällt. Ich habe einen Bravia mit Android verwendet und die schiere Menge an Freiheit, die mit der Installation von APKs einhergeht, lässt mich nie wieder zurückkehren. Es ist auch scheiße, dass der App Store auf dem Fernseher so begrenzt und ehrlich gesagt langweilig und langweilig ist. Dies liegt an den lokalen Beschränkungen für Apps. Abgesehen von YouTube, Netflix, Showmax, DStv und Spotify gibt es sehr wenig, worüber man sich freuen könnte.

Die Benutzererfahrung ist auf dem Samsung LS03T The Frame anständig. Die Menüs sind einfach zu navigieren und die Anpassung der Einstellungen sollte für die meisten Benutzer leicht verständlich sein.

Samsung The Frame bietet auch einen einzigartigen Modus auf dem Display namens Art Mode. Hier konnte ich ein Kunstwerk auswählen, das auf dem Panel angezeigt werden sollte, wenn ich nicht fernsah. Hier gibt es viel zu entdecken und es gibt sogar Optionen für persönliche Fotos und Bildschirmschoner. Es ist ziemlich bemerkenswert.

Wenn Kunst nicht Ihr Ding ist, dann vielleicht Animationen? Es gibt eine Reihe beeindruckender Ambience-Modus-Stile, die auf dem Bedienfeld wirklich zum Leben erweckt werden. Dies sind Hintergrundbilder im dynamischen Stil, die Uhren, Wettervorhersagen und ein Datum enthalten. Andere zeigen einfach ein dynamisches Kunstwerk, das sich verändert. Soft Markings von Scholten und Baijings zeigten beispielsweise Markierungsstiftlinien über das Display. Ein weiteres großartiges Hintergrundbild für den Ambient-Modus war Vibe. Dies umfasste je nach Auswahl eine Reihe von Stimmungen mit wirbelnden Farben und dynamischen, sich bewegenden Ausblicken. Es ist faszinierend und ich könnte stundenlang sitzen und zusehen, wie es sich verändert.

Einige dieser Modi sind auch hochgradig anpassbar, was großartig ist. Mit dem Light Grid kann ich zum Beispiel die Farbe der auf dem Display aufleuchtenden Kugeln anpassen. Ich konnte sogar verschiedene Muster und einen Hintergrundfarbton auswählen. Die Kombination der verschiedenen Einstellungen führte zu einem wunderschönen dynamischen Bildschirmschoner.

Wenn überhaupt, gibt es hier mehr als genug zu genießen, ohne Geld für das Kunst-Abo ausgeben zu müssen. Nun, wenn Sie die Kunst wollen, dann werde ich nicht urteilen. Samsung verspricht auch, dass das Display im Vergleich zum Streaming nur 30 % Strom verbraucht, sodass es ein idealer Zustand ist, den Fernseher eingeschaltet zu lassen, wenn Sie keine Inhalte ansehen und vielleicht die Familie zum Abendessen einladen. Beide Modi passen auch automatisch die Helligkeit und den Ton des Displays an Ihren Raum an, sodass alles fantastisch aussieht, egal wo Sie es aufstellen.

Bild & Tonqualität

Angesichts des Lifestyle-Aspekts ist es durchaus möglich, die Leistung des LS03A zu übersehen, aber dieser Bildschirm kann sich gegen den Rest der QLED-Flotte der Mittelklasse von Samsung behaupten.

Die Bilder sind köstlich farbenreich, wie Sie es von der Implementierung dieses Quantum Dot-Filters durch die Marke erwarten würden, mit hervorragenden Details, die vom Quantum Processor 4K geliefert werden, sowie starkem Kontrast und leistungsstarkem Motion Handling.

Das Set verwendet Samsungs neuartiges Dual-LED-Hintergrundbeleuchtungssystem. Zwei Farbtemperaturen werden für mehr Kontrast und Bildtiefe kombiniert. Diese LED-Technik wird beim kleinsten Frame-Set nicht verwendet, aber Sie finden sie im Rest des Sortiments.

Der Frame liefert tatsächlich eine hervorragende Schwarzwertleistung, insbesondere in Räumen mit geringer Umgebungsbeleuchtung. Die Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung ist gut, ohne offensichtliche Lichtbündelung.

Die HDR-Leistung des Sets ist ebenfalls beeindruckend und erreicht 700 Nits mit einem Standard-Messfenster von 10 % unter Verwendung der Standard-Bildvoreinstellung. Es gibt Unterstützung für HDR, HLG und HDR10+, aber nicht Dolby Vision.

Die Voreinstellungen umfassen den Modus „Dynamisch“, „Standard“, „Natürlich“, „Film“ und „Filmemacher“. Natürlich ist die hellste Option, aber bei diesem QLED neigt es dazu, Hauttöne zu übersättigen und Schwarz zu zermalmen. Standard gilt als bessere Allzweckeinstellung.

Zusätzlich zu den üblichen Bildvoreinstellungen gibt es einen intelligenten Modus, der Bilder basierend auf dem Umgebungslicht anpasst; Es bietet auch Active Voice Amplifier und Adaptive Sound +, die auf ähnliche Weise Umgebungsgeräusche im Raum bekämpfen.

Klanglich ist der Bildschirm etwas vanillefarben, profitiert aber auch hier von der Ausstattung.

Das standardmäßig nach unten gerichtete L/C/R hat eine 40-W-Verstärkung, gut genug für den allgemeinen Gebrauch, aber es fehlt ihm der Bass, selbst mit AI-Sound-Tuning. Schließen Sie eine Dolby Atmos Soundbar oder ein System über eARC an, und Sie können Dolby Atmos von kompatiblen Apps wie Disney+ und Netflix streamen.

Der Frame kann auch mit Samsung Wi-Fi-Surround-Lautsprechern kombiniert werden, um ein vollständiges Surround-Sound-System zu erstellen, oder mit einem externen Bluetooth-Lautsprecher gekoppelt werden.

Der 2021 Frame hat auch Spiel bekommen. Die Eingangsverzögerung wurde mit frag-freundlichen 9,7 ms (1080/60) bei aktiviertem Spielmodus gemessen.

Fazit

Samsung hat hier ein tolles Display in der Hand. Das Gerät verfügt über einige erstaunliche moderne Funktionen wie 4K 120 Hz mit VRR, FreeSync und ALLM. Die Panelqualität ist ebenfalls erstaunlich, da sie in der Lage ist, eine etwas höhere Helligkeit in SDR- und HDR-Inhalten zu liefern und gleichzeitig einen anständigen Kontrast und hervorragende Farben zu liefern. Der Kunstfaktor und das gesamte „Rahmen“-Design könnten für jemanden, der nicht nach dieser Art von Erfahrung sucht, schwer zu verkaufen sein. Ich konnte jedoch nicht anders, als alle verfügbaren Umgebungsmodi zu genießen.

Sei es, Musik zu hören oder einfach den Fernseher zu verlassen, um durch einige RGB-Lichtkugeln zu flackern, während ich das Abendessen koche. Es ist eine großartige Zusatzfunktion, die nicht nur ein fantastischer Fernseher ist.